Reden für Menschlichkeit e.V. – Starkes Fundament für die Initiative

Die Initiative „Reden für Menschlichkeit“ ist jetzt ein eingetragener Verein (Registergericht Augsburg ; VR 201836). Das Finanzamt Augsburg hat dem Verein darüber hinaus die Gemeinnützigkeit zugestanden. Der Verein soll die Initiative stützen und auch finanziell in die Lage versetzen, aktiv für einen menschlichen Umgang in unserer Gesellschaft zu wirken, gemäß Artikel 3 unseres Grundgesetzes. Vorsitzende des Vereins sind Sabine Asgodom aus München, die Initiatorin von „Reden  für Menschlichkeit“, Eberhard Jung aus Augsburg und Gaby S. Graupner aus München/Salzburg. Lutz Langhoff aus Hamburg fungiert als Schatzmeister.

Der Verein will tatsächlich nur das Fundament für Aktionen darstellen. Die inhaltliche Diskussion und Ausrichtung, das Planen und die Durchführung von Veranstaltungen soll auf der Basis der großen  Initiative eigenverantwortlich und vielfältig regional geschehen. Das heißt, Menschen überall in Deutschland können selbstständig Aktionen und Veranstaltung (in Absprache und Zusammenarbeit mit dem Verein) unter der Marke „Reden für Menschlichkeit“  initiieren und durchführen. Wir wollen den Gedanken des menschlichen und respektvollen Umgangs miteinander weit streuen.

Wenn Sie unsere Vision eines respektvollen Umgangs mit Flüchtlingen und in Diskussionen rund um das Thema menschliches Zusammenleben unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende auf unser Konto:

Reden für Menschlichkeit e.V.

IBAN: DE47201900030057308306

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *