Lou Bega – Unterstützer von RfM

LouBega1000x500

RfM: Lou, warum findest du das Engagement RfM wichtig?

In der heutigen Welt, in der wir leben, haben wir die Möglichkeit, uns durch das Internet global zu vernetzen. Es gibt überall laute Stimmen, spektakuläre Stimmen, Stimmen, die nur auf Effekt aus sind. Das sind meistens nicht die Stimmen, die auch nachgedacht haben oder eine balancierte Meinung haben. Das sind leider oft Stimmen, die einfach nur genau wissen wie sie sich in einem Pool von Stimmen durchzusetzen haben.

Es ist aber wichtig, dass auch die leise Stimme, die etwas gut durchdacht hat, Gehör findet. Die Stimme für den Frieden der Menschlichkeit. Menschen, die mit Liebe und Fürsorge in die Welt blicken, müssen gehört werden. Daher müssen Menschen lernen zu reden und ihre Meinung zu teilen.

RfM: Lou, was ist deine Botschaft in diesem Zusammenhang?

Meine Botschaft ist genau die Botschaft, die ich auch in meinem neuen Song „Hands up for love“ unter die Menschen bringen möchte:

Liebe ist extrem wichtig. Liebe ist die treibende Kraft im Universum. Wir sollten uns stets an sie halten, als eine Art Kompass fürs Leben.

Wir haben leider heutzutage eine komische Art Liebe zu definieren: Liebe als nur süß und lieb, die nur mit sanfter Stimme spricht. Liebe ist aber auch, meiner Meinung nach,  genauso streng und erziehend. Manchmal auch mahnend. Aber immer mit Respekt und Toleranz! Das ist für mich das richtige Engagement: Der Kompass muß immer die Liebe sein.

RfM: Wenn du von der idealen Welt träumst, wie sieht die aus? 

Ich versuche hier meine extreme Vorstellung durchzusetzen: Die ideale Welt ist für mich eine Welt wie sie quasi vor Adam und Evas Fall existierte. 

Wir Menschen leben friedlich an einem Ort mit Tieren zusammen. Wir altern nicht. Wir haben keine systematische Art entwickelt Kriege zu führen oder Konflikte mit Gewalt auszutragen. Also quasi eine Zeit vor der gefallenen Welt, die wir heute als normal ansehen. Das ist für mich die ideale Welt. Wie sie in vielen Religionen auch als das Paradies beschrieben wird.

Warum sollte das nicht möglich sein eines Tages? Meiner Meinung nach wird es eines Tages diese Welt geben.

Bevor der Reichstag wieder brennt

„Es reicht! Wir müssen reden!“

Jetzt dein Ticket für den 20. Mai in der Berliner Urania  sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *